Rückblick IFAT 2018

20.05.2018

Rückblick IFAT 2018

Die Firma RIEZLER bedankt sich sehr herzlich bei allen Interessenten, Kunden und Geschäftspartnern für Ihren Besuch auf der IFAT 2018 in München. Es wurden viele interessante und nette Gespräche geführt und Ideen ausgetauscht. Am Messestand konnten alle unsere Produkte gesichtet und getestet werden. Besonderes Augenmerk lag dabei bei unseren neuen Highlights, dem Steuergerät MSE-400 sowie der Zoom-Kamera RZK-115. Das neue Steuergerät MSE-400 schließt die Lücke zwischen den etablierten Steuergeräten MSE-300 und MSE-500. Es wurde speziell für Schiebekamerasysteme entwickelt. Wie der große Bruder MSE-500, welcher speziell für Fahrwagensysteme entwickelt wurde, verfügt der MSE-400 über die hauseigene RiVision Software, zur Berichterstellung vor Ort.

Der RZK-115 ist unsere erste Schwenkkopfkamera mit integriertem Zoom! Dank 10-fach optischem und 32-fach digitalem Zoom lassen Beobachtungen mühelos vergrößern und genauestens untersuchen. Der Kamerakopf eignet sich dabei besonders für den Fahrwagenbetrieb in Rohren ab DN 150. Mit Hilfe der integrierten Parallel-Laser können Rissgrößen exakt vermessen und Rohrdurmesser automatisch (per Zusatzmodul „RiVision Vermessung“) erfasst werden. Der große Vorteil aller Produkte von RIEZLER Inspektionssysteme ist der modulare Aufbau. Dadurch lassen sich alle Produkte untereinander austauschen. Für den Kunden bedeutet das die Möglichkeit seine Inspektionssysteme ständig erweitern zu können ohne dabei jedes Mal ein komplettes Kamerasystem kaufen zu müssen. Dies kam gewohnt gut bei den Messebesuchern an. Unsere kompetenten Mitarbeiter konnten vielen Neugierigen allerlei Fragen rund um unsere Systeme und Kanalinspektion erklären.

 

Wir danken allen Kunden, Gästen und Geschäftspartnern für einen rundum gelungenen Messebesuch!

Das RIEZLER-Team

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok